Zwei Männer schaufeln
Wir stellen vor ...


Ehrung der freiwillig Engagierten 2018


im Landkreis Hameln-Pyrmont
am 05. Dezember 2018 um 17.00 Uhr
in den Räumlichkeiten des Kulturforums in
Hessisch Oldendorf




Liste der Ehrenamtlichen

Wilhelm Sander aus Salzhemmendorf, OT Oldendorf

Bürgerhilfe am Ith e.V.

Seit acht Jahren unermüdlich in der Bürgerhilfe am Ith ehrenamtlich tätig, stellte Herr Sander in den ersten Jahren seinen eigenen Transporter unentgeltlich zur Verfügung. Hauptsächlich übernimmt er die vielen Fahrdienste zu regionalen Supermärkten, um Lebensmittel für Bedürftige zu organisieren.


Christa Grote aus Aerzen

DRK Kreisverb. Wbgl. e.V.

Seit 1997 ist Frau Grote ehrenamtlich im Vorstand des Deutschen Roten Kreuzes tätig und seit 2010 hat sie außerdem den Vorsitz im Ortsverein Grupenhagen-Multhöpen übernommen. Sie nimmt sich Zeit für Geburtstags- und Jubiläumsbesuche, hilft im Kindergarten oder der evangelischen Kirchengemeinde,  begleitet Kranke und Einsame, unterstützt Geflüchtete, organisiert Orte der Begegnung und der kulturellen Vielfalt.


Kurt Westerhausen aus Hameln

Diakonie im Kirchenkreis HM-P.

Herr Westerhausen leitet seit acht Jahren regelmäßig und sehr engagiert eine wöchentliche Informations- und Motivationsgruppe der Fachstelle für Sucht, welche ein Angebot für suchtgefährdete und Suchtmittel abhängige Menschen von Alkohol oder Medikamenten, sowie für spielsüchtige Menschen darstellt.


Elfriede Berberich aus Hessisch Oldendorf

Stadtverw. HO, Fachbereich II

Seit 2016 hilft Frau Berberich wöchentlich ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit im "Café International" in Hessisch Oldendorf mit. Als Patin begleitet und unterstützt sie mehrere pakistanische Flüchtlinge und steht ihnen sehr engagiert mit Rat und Tat zur Seite.


Prof. Dr. Kordt Rehn aus Bad Pyrmont

Nabu Bad Pyrmont

Seit 65 Jahren bietet Herr Prof. Dr. Kordt Rehn ornithologische Führungen an und ist ein verlässlicher Ansprechpartner auf diesem Gebiet. Er ist Gründungsmitglied der Ortsgruppe NABU Bad Pyrmont die vor 35 Jahren entstand und arbeitet seitdem aktiv im Vorstand mit. Seit einigen Jahren setzt er sich insbesondere für den Erhalt und die Schaffung von Streuobstwiesen ein.


Claudia Briese aus Bad Pyrmont

Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Bad Pyrmont

Mehr als acht Jahre führte Frau Briese ihr ehrenamtliches Engagement im Vorstand des Deutschen Kinderschutzbundes Bad Pyrmont aus. Von der Beisitzerin, über die Schatzmeisterin führte ihr Weg in den letzten vier Jahren zur 1. Vorsitzenden des Vereins. Mit viel Energie, Ideen und Durchhaltevermögen vollrichtet sie ihre Arbeit sehr engagiert und meisterlich.


Ihab Awad aus Hameln

Integrationsmanagerin Suna Baris

Herr Awad ist sehr engagiert in der Flüchtlingshilfe tätig. Aus seinen eigenen Erfahrungen der Flucht entstand der Wunsch Bedürftigen zu helfen. So begleitet er junge geflüchtete Menschen zu Ämtern und Einrichtungen, dolmetscht und gibt Hilfestellung wo er nur kann.


Gabi Richard aus Aerzen

Freiwilligenagentur

Seit 2015 hilft Frau Richard engagiert in der Freiwilligenagentur mit und gehört dort zum festen ehrenamtlichen Team. Sie ist Ansprechpartnerin des Besuchshundeprojektes "Besuch auf Vier Pfoten". Sie gab ehrenamtlich Deutschunterricht für Flüchtlinge und begleitet seit 2017 eine syrische Familie. Als ausgebildete Sterbebegleiterin für Erwachsene, setzt sie ihr Engagement im Hospizverein ein.


Ernst-August Osterwald aus Salzhemmendorf, OT Oldendorf

Bürgerhilfe am Ith e.V.

Die Bürgerhilfe am Ith wird durch Herrn Osterwald seit acht Jahren höchst engagiert unterstützt. Seine Haupttätigkeit besteht aus der selbstständigen Abholung von Waren aus regionalen Supermärkten, die die Regale für bedürftige Menschen füllen. Dafür stellte er in den ersten Jahren unentgeltliche seinen eigenen PKW zur Verfügung.


Solveig Everding aus Salzhemmendorf

Freilicht- u. Waldbühne Osterwald

Frau Everding ist seit 1998 Mitglied der Freilicht- und Waldbühne Osterwald. Bis 2006 war sie als Schauspielerin in vielen Stücken aktiv, hat aber auch in allen Bereichen hinter der Kulisse mitgewirkt. Im Jahr 2006 hat Sie den Vorsitz in einer der schwersten Krisen der Vereinsgeschichte übernommen. Mit ihrer ausgeglichenen und herzlichen Art konnte sie den Verein wieder in ruhige Fahrwasser bringen.


Herbert Duckstein aus Hessisch Oldendorf

Stadtjugendpflege Hess. Oldendorf

Von 1974 – 79 war er Jugendfeuerwehrwart in Heßlingen und seit 1978 engagiert er sich ehrenamtlich mit Angeboten für den Ferienpass der Stadt Hessisch Oldendorf. Im Jahr 2001 übernahm er den stellvertreten Vorsitz und 2006 den 1. Vorsitz beim Sportverein MTV-Heßlingen.


Angelika Scholz aus Hameln

Sozialdienst kath. Frauen e.V.

Seit vielen Jahren ist Frau Scholz in der Kleiderkammer des Sozialdienstes katholischer Frauen sehr engagiert tätig. Sie hilft bei der Ausgabe und Sortierung der Kleidungsstücke und ist eine große, verlässliche Hilfe bei der Organisation der Ausgabestelle für bedürftige Menschen.


Malte Emmel aus Hameln

Ev. Jugenddienst

Herr Emmel ist bereits seit 2013 in der evangelischen Jugend aktiv. Zu dieser Zeit absolvierte er gerade seinen Gruppenleiterkurs. Seitdem organisierte er immer sehr engagiert über 20 verschiedene Projekte, Veranstaltungen und Freizeiten. Er ist fester Bestandteil des Amelandteams, das jeden Sommer mit 60 Kindern,
auf die holländische Insel fährt. Bereits seit 2015 ist er im Vorstand des Jugendkonvents der Evangelischen Jugend und leitet dort sehr vielfältige Gremienarbeit.


Anita Weidner aus Bad Münder

DRK Kreisverb. Wbgl. e.V.

Engagieren tut sich Frau Weidner bereits seit über 40 Jahren im Ortsverein Hamelspringe- Böbber des Deutschen Roten Kreuz. Seit fast 20 Jahren laufen alle Fäden bei ihr als Vorsitzende zusammen.
Im Friederikenstift in Bad Münder, einer Sonderstation für Schwerstverletzte, hat sie 20 Jahre ehrenamtlich mit Patienten getöpfert. Nicht nur die älteren und kranken Menschen liegen ihr am Herzen, ihr freiwilliges Engagement richtet sich an alle, die Unterstützung benötigen.


Knut Peter Wiedermann aus Bad Münder

Diakonie im Kirchenkreis HM-P.

Seit Jahren leitet Herr Wiedermann sehr engagiert als freiwilliger Suchtkrankenhelfer der Fachstelle für Sucht eine wöchentliche Informations- und Motivationsgruppe für suchtgefährdete oder suchtmittelabhängige Menschen von Alkohol oder Medikamenten.


Julia Aschenbach aus Hess. Oldendorf

Ev. Jugenddienst

Frau Aschenbach ist seit 2013 in der Evangelischen Jugend auf der Kirchenkreisebene aktiv. Seit ihrem Gruppenleiterkurs hat sie Projekte, wie den Kirchentag, das Landesjugendcamp, die Leitung der Südfreizeit für Jugendliche und viele andere Aktionen sehr engagiert umgesetzt. Vor allem durch ihr politisches Engagement setzt sie immer wieder Zeichen für Toleranz und Vielfalt.


Margit Schulze aus Emmerthal

AWO Kindergarten Hameln

Seit 10 Jahren engagiert Frau Schulze sich im AWO Kindergarten in Hameln. Sie bastelt dort geduldig gemeinsam mit den Kindern oder ließt ihnen aus Büchern vor. In der Kontaktstelle für Selbsthilfe wirkt sie ebenfalls seit vielen Jahren in verschiedenen Bereichen sehr engagiert mit.


Jörg Moser aus Hameln

Sorgentelefon HM-P. (Renate Wiemann)

Herr Moser engagiert sich seit 1997 ehrenamtlich in dem Verein Sorgentelefon als Berater am Telefon, sowie in der Vorstandsarbeit. Aus Altersgründen erwägt er nun die Beendigung seiner über 20-jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit.


Manuela Knaack aus Coppenbrügge

DRK Kreisverb. Wbgl. e.V.

Seit 2014 engagiert Frau Knaack sich an der Spitze des DRK Herkensen. Mit ihren innovativen Ideen, ihrer Fähigkeit Tradition und Moderne zu verbinden, als auch ihre Begeisterung sich für das Gemeinwohl zu engagieren, hat sie den Ortsverband neu belebt und viele Menschen dafür begeistern können. Ihr außergewöhnliches Engagement steckt an!


Hans Arend aus Hess. Oldendorf

NABU Hameln, Hess. Oldendorf, Aerzen e.V.

2008 gründete er die NABU Gruppe Hessisch Oldendorf und wurde dort 1. Vorsitzender bis 1990. Seit über 30 Jahren wirkt er im NABU- Kreisverband Hameln-Pyrmont und ebenso im NABU Landesverband mit. Im Energie- und Umweltausschuss des Landkreises vertrat er viele Jahre die Interessen der Natur. Noch heute engagiert sich der „Naturschutzmacher“ täglich für den NABU und ist unterwegs in Kindergärten, Grundschulen, bei Pilzseminaren und vogelkundlichen Wanderungen.


Sabine Held aus Bad Münder

AIBM-Arbeitsloseninit. Bad Münder

Seit 2015 organisiert sie mehrmals im Monat die Durchführung des kostenlosen „Freitag-Frühstück-Angebots“ der Arbeitsloseninitiative Bad Münder. Das Angebot richtet sich an Senioren, Langzeitarbeitslose, Erwerbsgeminderte und geflüchtete Menschen.


Noel Kouame Kouadio aus Hameln

Afrika United Hameln

Noel Kouame Kouadio engagiert sich sehr aktiv im Verein „Afrika United“ und wirkt dort als stellvertretender Vereinsvorstand mit. Der Verein möchte gegen den Rechtsruck in der Gesellschaft wirken und den Menschen die afrikanische Kultur näherbringen. Er hilft dabei Afrikanern in Hameln Fuß zu fassen und begleitet diese zu den Behörden. Er zeichnet sich insbesondere durch sein großes Engagement aus.


Gertraud Finsel aus Hameln

DRK Kreisverb. Wbgl. e.V.

Ihr Engagement startete sie im Jahre 2015 in der Kleiderkammer des Deutsch Roten Kreuzes in Hameln. Schnell war ihr klar, dass ihr dieser Bereich viel Spaß und Freude macht. Sie übernahm zweimal in der Woche die Aufgabe, gespendete Kleidung zu sortieren und für die Kleiderläden vorzubereiten. Nicht selten ist sie an fünf Tagen in der Woche beim Sortieren anzutreffen. Ein Anruf genügt und sie kommt zum Helfen.


Freiwilligen Agentur des Paritätischen Hameln-Pyrmont
Osterstrasse 46
31785 Hameln
Tel.: 05151/ 57 61 27
Fax.: 05151/ 5 99 77
nadja.kunzmann@paritaetischer.de
Mitglied von:
 

Web sponsored by